Brandslide

Teil 3 / 10: “Was sollen wir mit aufwändigen Präsentationen? Wir haben doch eine tolle Website. Das müsste doch reichen, um einen guten Eindruck zu machen, oder?”

 

Mit dieser Argumentation werden wir ab und zu mal konfrontiert. Und wir widersprechen stets leidenschaftlich: Man kann diese beiden Kommunikations-Tools nicht miteinander vergleichen, denn:

Eine gute Website ist immer notwendig. ABER: Eine gute Präsentation ist situativ von überragender Bedeutung.

Natürlich wird Ihr Kontakt bei der Firma, der Sie ein Projekt vorstellen möchten sich zuerst auf der Website Ihres Unternehmens ein Bild machen. Daher ist eine ansprechende, informative Website unerlässlich. Aber: Wenn Sie den Meeting-Raum zum gemeinsamen Termin betreten, beginnt eine neue Phase. Hier müssen Sie den, hoffentlich guten, Eindruck den Ihre Website hinterlassen hat mit Inhalten füllen. Dazu bedarf es einer auf die jeweilige Situation zugeschnittenen Präsentation, die Ihre Geschäftspartner in Ihren Bann zieht und in bestem Gedächtnis bleibt. Die Präsentation sollte überraschen und die Anwesenden durch eine originelle Herangehensweise (inhaltlich und visuell) davon überzeugen, mit Ihnen das Gespräch zu vertiefen.

Wir hatten schon Kunden die noch nach Jahren anriefen und sagten: „Vor ein paar Jahren habe ich mal mit einer Präsentation von Ihnen ein Projekt gewonnen. Das habe ich nie vergessen! Und genau so eine Präsentation brauche ich nächste Woche wieder! Haben Sie Zeit?“

Das freut uns, macht uns stolz und wir sind natürlich stets gern zu Diensten.

Wenn es die Situation erfordert auch 24/7!

Brandslide

Teil 2 / 10: Eine gute Präsentation ist nicht alles. Aber fast alles …

 

Wann saßen Sie das letzte Mal in einem Meeting oder einem Kundentermin und haben gedacht: „Oh Mann, unsere Standard-Präsentation tut es nicht mehr. Hätte ich doch auch mal eine Präsentation die meinen Geschäftspartner nicht nur informiert, sondern begeistert …“

Wenn Ihnen dieser Gedankengang nicht unbekannt ist, sind Sie vielen anderen bereits weit voraus. Sie haben erkannt, dass es eben mehr braucht als das alte Firmen-PowerPoint-Template mit zusammenkopierten Inhalten aus den letzten zwei Jahren.

Eine überragende Präsentation ist Ihre Visitenkarte! Mehr noch: Sie kommuniziert Ihren Gesprächspartnern, was Sie von Ihrem Geschäft verstehen. Dass Sie mit Know-How und Leidenschaft bei der Sache sind und dass Ihr Geschäftspartner die richtige Entscheidung trifft, wenn er sich für Sie, Ihr Unternehmen, Ihr Produkt oder Ihren Service entscheidet.

Die Präsentation, welche Sie in einem Termin vorführen, ist das was hängenbleibt (im besten Fall!). Daher sollte Ihre Präsentation denselben guten Eindruck hinterlassen, wie Sie selbst. Auch wenn Sie nach z. B. Jahren Sie mal wieder mit einem Unternehmen treffen, denen Sie mal ein Projekt vorgeschlagen sein, können Sie sicher sein, dass Ihre Geschäftspartner auch nach langer Zeit noch einen Blick in die Präsentation werfen werden, die Sie damals im Anschluss in Ihr Meeting per e-Mail verschickt haben.

Brandslide

Teil 1 / 10: Überreden Sie nicht! Begeistern Sie!

 

Wann saßen Sie das letzte Mal in einem Meeting oder einem Kundentermin und haben gedacht: „Oh Mann, unsere Standard-Präsentation tut es nicht mehr. Hätte ich doch auch mal eine Präsentation die meinen Geschäftspartner nicht nur informiert, sondern begeistert …“

Wenn Ihnen dieser Gedankengang nicht unbekannt ist, sind Sie vielen anderen bereits weit voraus. Sie haben erkannt, dass es eben mehr braucht als das alte Firmen-PowerPoint-Template mit zusammenkopierten Inhalten aus den letzten zwei Jahren.

Eine überragende Präsentation ist Ihre Visitenkarte! Mehr noch: Sie kommuniziert Ihren Gesprächspartnern, was Sie von Ihrem Geschäft verstehen. Dass Sie mit Know-How und Leidenschaft bei der Sache sind und dass Ihr Geschäftspartner die richtige Entscheidung trifft, wenn er sich für Sie, Ihr Unternehmen, Ihr Produkt oder Ihren Service entscheidet.

Die Präsentation, welche Sie in einem Termin vorführen, ist das was hängenbleibt (im besten Fall!). Daher sollte Ihre Präsentation denselben guten Eindruck hinterlassen, wie Sie selbst. Auch wenn Sie nach z. B. Jahren Sie mal wieder mit einem Unternehmen treffen, denen Sie mal ein Projekt vorgeschlagen sein, können Sie sicher sein, dass Ihre Geschäftspartner auch nach langer Zeit noch einen Blick in die Präsentation werfen werden, die Sie damals im Anschluss in Ihr Meeting per e-Mail verschickt haben.